Virtuelle Führung mit Kostproben (Gruppe)

Vermittelte Führung

Beschreibung

Entdecken Sie die Bremer Altstadt virtuell ganz bequem von zu Hause aus. Dabei erfahren Sie etwas über den Bremer Markplatz und die umliegenden Gebäude, die einzigartige Böttcherstraße und lernen das zauberhafte Schnoorviertel kennen.
Lassen Sie sich dabei Kostproben von typischen Bremer Süßigkeiten und leckeren Bremer Tee schmecken, die ich Ihnen vorab per Post zuschicke.

Bei der virtuellen Stadtführung sehen Sie in einer Präsentation Fotos und Videosequenzen vom Marktplatz – der guten Stube von Bremen –, von der Böttcherstraße und vom Schnoor – dem ältesten Viertel der Bremer Altstadt mit den windschiefen Häuschen und schmalen Gassen. Dabei erfahren Sie zum Beispiel wie koffeinfreier Kaffee, Kunst und Germanenkult zusammengehören, warum eine Mordserie im 19. Jahrhundert dazu geführt hat, dass die Bremer bis heute auf einen kleinen schwarzen Stein spucken, was es mit dem Roland und seinen spitzen Knien auf sich hat und vieles mehr. Lauschen Sie spannenden Geschichten über die Stadt und amüsanten Anekdoten.
Während der virtuellen Führung können Sie Kostproben von Bremer Süßigkeiten und drei verschiedene Sorten Bremer Tee genießen.


Preise 
29,00 € pro Person
zzgl. 35,00 € pro Gruppe an Sonn- und Feiertagen

Dauer
ca. 1 Stunde

Inklusive
Kostproben von Bremer Süßigkeiten (Lolli der Bremer Bonbonmanufaktur je nach Produktion farblich und geschmacklich unterschiedlich) und 3 kleine Teeproben, Verpackung und Versand

Termine
täglich nach Vereinbarung

Hinweise
mind. 8 Personen pro Gruppe

Die Kostproben erhalten Sie rechtzeitig vor Termin mit der Post.
Innerhalb von Deutschland ist der Versand inklusive. Auf Anfrage und gegen Aufpreis ist ein Versand auch ins europäische Ausland möglich.

Hier finden Sie weitere Informationen zu der virtuellen Stadtführung und dem Ablauf am Führungstag.

Stornierungsbedingungen
Die gebuchte Leistung kann bis 10 Tage vor dem Termin der Leistungserbringung kostenfrei storniert werden. Innerhalb von 10 Tagen bis zu zwei Tagen vor dem Termin der Leistungserbringung fällt eine Stornierungsgebühr von 50 % des vereinbarten Honorars an. Bei einer noch kurzfristigeren Stornierung oder im Falle des Nichterscheinens des Gastes am Tag des vereinbarten Termins ist das volle Honorar zu zahlen.