Hexen, Geister, dunkle Gassen - Schauergeschichten der Bremer Altstadt

Beschreibung

SCHAURIG SCHÖN

Folgen Sie uns auf die dunkle Seite Bremens – die Stadtgeschichte ist voll von schaurigen Kapiteln: Da ist die Giftmörderin Gesche Gottfried, bei deren Hinrichtung um die besten Plätze gebuhlt wurde und an die heute noch der "Spuckstein" erinnert. Da ist der Poltergeist im Ratskeller, der seit Jahrhunderten versucht, Aufmerksamkeit zu erregen.

Und dann sind da auch noch die Mumien im Keller des St.Petri-Dom. Düstere Legenden berichten von Seelenwanderungen bei Ebbe und von Geisterschiffen bei Flut, von Dracula, der ausgerechnet in Bremen ein Haus kaufte und von einem verzweifelten Geist, der die Fähre verpasst hat. Vor Jahrhunderten wurde die Stadt durch Pestepidemien leergefegt, im Gefängnisturm saßen Frauen ein, die der Hexerei angeklagt wurden und unter dem Liebfrauenkirchhof liegt immer noch ein alter Friedhof...

Dauer
1,5 Stunden

Sprache
Deutsch

Treffpunkt
Marcusbrunnen (Unser-Lieben-Frauen-Kirchhof 19)

Gruppe
Termine nach Absprache
 

Karte

Route berechnen
Reiseauskunft der Deutschen Bahn AG

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.